Entdeckt von NOTES OF BERLIN in der Kastanienallee / Schwedter Straße.

  1. Anonymous sagt:

    >der Garten entspricht aber keineswegs der Kleingartenverordnung…
    sie sollten doch zumindest die Hecke schneiden
    und den Rasen mähen…
    was sollen denn die Anderen denken…
    wir sind ein vorbildlicher Kleingartenverein und sie sollten sich schon ein wenig unseren Gepflogenheiten anpassen…
    wo kämen wir denn da hin wenn das alle machen würden?

  2. Anonymous sagt:

    >tja, wolln halt nich alle son STREBERgarten

  3. wieczorama sagt:

    >Wie süß, aber das Bild ist schon älter, oder?
    Ich wünsche dir – und euch allen, die hier lesen und kommentieren – einen schönen zweiten Advents :D
    ♥LG
    wieczorama Fotoblog

  4. Matthias sagt:

    >Warum rettet jemand einen Garten und stellt ihn dann an den Straßenrand um ihn dann wieder der Gefahr der Nichtrettung auszusetzen. Und bringt das bis in den Prenzlauer Berg und schreibt ran daß es aus Neukölln ist? Rechnet er damit daß im Prenzlauer Berg die Leute begeistert die Pflanzen annehmen und auf die Balkone bringen? Ich versteh's nicht.

  5. noemi anastasi v. steinecker sagt:

    matthias, lass mal gut sein.
    das wesentliche liegt an der oberfläche, laut wittgenstein….

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+