hhh

Entdeckt von SchneeHenry in der Groninger Straße im Wedding.

22 Kommentare Lies alle Kommentare
  1. Anonymous sagt:

    >"Leider geil" ist das neue Arschgeweih!

  2. Christin sagt:

    >Tolle Idee aber das nächste Mal das 'Leider geil' streichen!

  3. Anonymous sagt:

    >ich merk schon… "deichkind" ist "leider geil" – äh "leider echt scheisse"

  4. Anonymous sagt:

    >lieber anonymer schwabe, du hast evtl nur noch nich begriffen was mit dem schimpfwort "schwabe" gemeint ist.

    deswegen hier eine kurzfassung des bestsellers "das wort 'schwabe' in berlin für dummies":

    * "du schwabe" bezieht sich nicht(!) auf die geographische herkunft des beschimpften

    * das definieren einer person als "schwabe" ist nicht(!) rassistisch oder beleidigend gegen volksgruppen, minderheiten, oder trachtenvereine aus dem echten schwabenland gemeint

    * das wort "schwabe" bezeichnet vielmehr den charakter bzw die verhaltensweise einer person, egal ob sie zugezogen oder einheimisch ist, oder wo auch immer sie herkommen mag

    * das selbe gilt auch für das schimpfwort "tourist"

    merkt euch das bitte und belästigt uns nicht bei jedem bild hier mit dem ewig gleichen beleidigtem genöle, ihr touri-schwaben!

  5. Anonymous sagt:

    >das war kein schwabe. sonst wären das keine billigen milchmäuse in der schale, sondern hochwertige schokobons.

  6. Anonymous sagt:

    >Die „Berliner gegen Schwaben“-Sache erschließt sich mir einfach nicht …

  7. Anonymous sagt:

    >..charakter bzw die verhaltensweise einer Person… und die wären?

  8. Anonymous sagt:

    >wat ne sinnlose Diskussion. Ich finds witzig!

  9. Anonymous sagt:

    >Was ist an der Aussage "leider geil" schwäbisch (>schwäbisch< soll hier SCHWABEnartig bedeuten)

  10. Anonymous sagt:

    >werden hier posts gelöscht? der schwaben-rant passt hier so überhaupt nicht…

  11. Anonymous sagt:

    >jo vorhin waren's noch 10 unhöfliche, sich anzickende posts mehr..

  12. Anonymous sagt:

    >die schwaben sind die geizigen!

  13. Anonymous sagt:

    >korrekt (imperativ)

  14. Anonymous sagt:

    >interessant, dass hier zensiert wird. Das war's dann für mich.

  15. Zerrschmetterling sagt:

    >ja nervt voll!

  16. NOTES OF BERLIN sagt:

    >NOTES OF BERLIN zensiert nicht, aber wer diese Plattform dazu nutzt, seinen Hass auf Schwaben und generell seinen Unmut über Menschen kundzutun, ist hier fehl am Platz.

  17. BrittaModelia sagt:

    >Aber wie kommt man denn nun zu diesen titelierungen "schwabe" und "touris"?

  18. Anonymous sagt:

    >Find ich gut!

  19. oiet sagt:

    >wenigstens paar bonbons

    auch wenner für das scheiss deichkind zitat nen schlag in die fresse verdient hätte

  20. Birgit sagt:

    Schockolade ist die unterste Stufe der Bestechung! :D

  21. Erster sagt:

    Ist doch eine nette Geste..

  22. Naotaro sagt:

    “deswegen hier eine kurzfassung des bestsellers “das wort ‘schwabe’ in berlin für dummies”: * “du schwabe” bezieht sich nicht(!) auf die geographische herkunft des beschimpften * das definieren einer person als “schwabe” ist nicht(!) rassistisch oder beleidigend gegen volksgruppen, minderheiten, oder trachtenvereine aus dem echten schwabenland gemeint * das wort “schwabe” bezeichnet vielmehr den charakter bzw die verhaltensweise einer person, egal ob sie zugezogen oder einheimisch ist, oder wo auch immer sie herkommen mag * das selbe gilt auch für das schimpfwort “tourist” merkt euch das bitte und belästigt uns nicht bei jedem bild hier mit dem ewig gleichen beleidigtem genöle, ihr touri-schwaben! ”

    Ersetze das Wort “Schwabe” durch “Schwule” oder “Zigeuner” und du wirst merken, daß es trotz deiner hastig-hilflosen Erklärungsversuche eben doch beleidigend ist. Nur weil es im linken Berliner Milieu angesagt ist, gegen Schwaben zu hetzen, ist das noch lange nicht zu billigen.
    “Die Schwaben kaufen hier alles auf und nehmen uns die Wohnungen weg” liegt in der selben Schublade wie “Die Türken nehmen uns die Jobs weg”

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+