Entdeckt von CLAUDIA in der Korsörer Straße.

28 Kommentare Lies alle Kommentare
  1. Anonymous sagt:

    >Word!

  2. Anonymous sagt:

    >Genau!

  3. Anonymous sagt:

    >that´s life!

  4. Anonymous sagt:

    >andererseits wird auch vieles negativ von den Medien gepusht. (siehe den ZDF Zoom Artikel.
    Das ZDF musste dazu auch eine Gegendarstellung veröffentlichen.
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek/hauptnavigation/startseite/#/beitrag/video/1746740/mittagsmagazin%22-vom-5-Oktober-20112
    Hat ZDF natürlich anders benannt.. ;-) Wie an vielen Stellen kann man hier sagen, die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

    Das man mit ungelernter Arbeit (egal ob nun Straßenfeger, oder Packer in einem Lager) oder Zeitarbeit nicht reich wird, ist ja auch bekannt. Deswegen sollte jeder Zeit und Mühe in eine gute Ausbildung investieren.

    Ich finde es toll, dass man durch die Online Händler viele unterschiedliche Markenartikel zur Auswahl hat. Das kann im Einzelhandel gar nicht abgebildet werden.
    Früher haben viele im Katalog bestellt, bei Quelle und Otto. Nun ist der Katalog online.
    Denke gerade in der Korsörer Straße (Nahe an der Zalando Zentrale in Prenzlauer Berg) profitieren viele Cafes in der Mittagszeit von den vielen Zalando Mitarbeitern, die dort Mittag Essen.
    Zuletzt hat die Autorin des Zettels vermutlich auch viele Nachbarn, die Zalando als Arbeitgeber schätzen.

  5. Anonymous sagt:

    >Hahaha,
    die Zalando-PR-Abteilung schläft nicht!

  6. Anonymous sagt:

    >Die ganze Welt ist böse und profitgierig. Nicht nur Amazon. Nein. Auch Kaufhof und Quelle.

  7. Anonymous sagt:

    >Natürlich hängt so ein Zettel im Prenzlauer Berg… manchmal stimmen Klischees einfach!

  8. Anonymous sagt:

    >Eine weitere Bevormundungsattacke aus den Reihen der Gutmenschen, vielen herzlichen Dank dafür, lieber Benimm-Onkel/liebe Benimm-Tante!

  9. Anonymous sagt:

    >Jetzt lasst die "Konzerne" mal in Ruhe. diese ganzen Spätkaufs und Tante-Emma-Läden in Berlin und dieser ganze individuelle Einzelhandel machen es denen schon schwer genug. Schlimm ist vor allem diese ganze Beratung!

  10. Anonymous sagt:

    >Das ist ja mal'n geiler Kommentar. Und der Hinweis auf die gute Ausbildung ist der Knüller.

  11. Anonymous sagt:

    >zalando ist alles andere als billig…

  12. Anonymous sagt:

    >Dazu fällt mir nur ein… "Ricebag fallen over. Situation unclear."

  13. Anonymous sagt:

    >Aha. Eine Autorin also. Sicher, dass das kein Autor war?

  14. Anonymous sagt:

    >Für diesen Satz sollte es 10 Peitschenhiebe geben. Egal in welcher Sprache er abgesetzt wird.

  15. Anonymous sagt:

    >Ich finde es absolut unverschämt, sich in das Konsumverhalten seiner Nachbarn einzumischen!

  16. Anonymous sagt:

    >Das Konsumverhalten der Nachbarn mag einen vielleicht nichts angehen. Nur ich z. B. gehöre zu den Ärschen, die vor dem Schlafen die Klingel ausschalten. Ich habe nämlich kein Bock, mich am Samstag in der Früh, nach einer durchzechten Nacht, aus dem Bett klingeln zu lassen, um Lieferungen für die Nachbarn in Empfang zu nehmen.

  17. Anonymous sagt:

    >nur das man als zalando mitarbeiter keine zeit zum mittagessenessen hat. demnach hakt das mit den cafes zum mittagessen ungemein. zalando zieht übrigens um.

  18. Anonymous sagt:

    >annahme verweigern – ganz einfach. sollen die nachbarn ihrer zustellung doch selbst hinterher rennen.

  19. Anonymous sagt:

    >Ja, das kann jeder halten wie er will, aber so ein Zettel im Flur ist da kein Weg, den man einschlagen sollte. Das sorgt nur für Ärger und ein müdes Lächeln ob der armen Person, die Zeit darein investiert hat, ihn zu schreiben.

  20. Anonymous sagt:

    >Klar haben die Zalando Mitarbeiter Zeit Mittag essen zu gehen. Sehe doch wie sich hier im P.Berg die Horden auf dem Weg machen.

  21. Anonymous sagt:

    >Heul doch. Wahrscheinlich selber arbeitslos, wenn er den ganzen Tag zu Hause ist und Pakete annehmen kann!

  22. Anonymous sagt:

    >Ich persönlich hab keine Lust, mir das Gutmenschsein verbieten zu lassen und fühle mich von sowas angegriffen. Vielen herzlichen Dank für deine Bevormundung der Gutmenschen!

  23. Anonymous sagt:

    >man sollte lieber gar nichts sagen/ boykottieren/ andersmachen um nicht als benimmtante beschimpft zu werden? erm?
    bei amazon etc bestellen, obwohl die bedingungen bekannt sind ist nicht entspannt oder sonstewas sondern ignorant. da wäre ich lieber ein nerviger gutmensch.

  24. Anonymous sagt:

    >Berechtigte Konsumkritik und die Gutmenschkeule wird ausgepackt. Was seid ihr nur für Spackos!

  25. Anonymous sagt:

    >discogs!

  26. [...] sollten uns öfter fragen, warum alles so billig [...]

  27. abcbet sagt:

    wir leben in einem land, in dem “gutmensch” ein schimpfwort ist; das haben wir wirklich toll hingekriegt. – hagen rether

  28. Morota sagt:

    Was ist bitte falsch dran, wenn jemand so etwas anspricht? Hat er jemanden beleidigt? Hat er mit diesem Zettel Druck ausgeübt? Nein, er macht sich nur ein Paar Gedanken dazu was unser Verhalten für Konsequenzen haben könnte. Und ja, ganz Toll, dass Zalando so super bequem ist und die Mitarbeiter irnwo Essen gehen. Dass billige Preise meistens was mit mangelhafter Qualität oder Ausbeutung zu tun haben ist ja wohl einfachste Logik Freunde

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+