Es ist ja nicht so, dass es in diesen Tagen und Wochen zum ersten Mal in der Hauptstadt stark regnet. Ganz im Gegenteil. Und dennoch: Wie man Gebäude hinsichtlich länger andauernder Regengüsse ordentlich wappnet, hat sich in Berlin noch nicht flächendeckend herumgesprochen. Um ehrlich zu sein: Die Sache mit den Eimern ist im Kindl Boulevard in Neukölln schon seit Jahren ein verlässlich wiederkehrendes Phänomen. Zeit, den Dachschaden mal wieder visuell festgehalten zu haben:

Nichts Neues vom Kindl Boulevard.^^ 🌨🌨🌨 Hermannstraße | #Neukölln #notesofberlin

A post shared by NOTES OF BERLIN | by Joab Nist (@notesofberlin) on

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Google+