Du bist in der Kategorie: "Charlottenburg"

In den heißen Zeiten von DO IT YOURSELF, ist es nur konsequent, sich nicht nur selbst zu befriedigen, sondern auch Mittel zur Selbstbefriedigung selbst herzustellen. Sein Fahrrad so umzusatteln, dass es einem zum Höhepunkt bringt, darauf wären wir nicht gekommen, gibt es aber wohl schon länger. Für alle, die so kurzfristig dem Workshop an der TU-Berlin nicht werden beiwohnen können, sei vielleicht dieses seriöse Produkt ans Herz bzw. unter das Gesäß gelegt.

Sextoys Fahrrad Berlin

Die TU-Berlin hat einfach die geilsten Studenten. Entdeckt von KAROL.

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Fahrraddiebe Berlin

Entdeckt von MARIE am S-Bahnhof Westend.

Preisnachlass Berlin Kinderladen

Entdeckt von NICOLA bei einem Kinderladen in Charlottenburg.

 

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Kippen Zigaretten Nachbarn Berlin Hausmeister Krause

Einen Aschenbecher in der Stammkneipe mitgehen lassen.. das kann jeder und macht fast jeder. Einen Aschenbecher vom Nachbarn ergattern, der auch noch Krause heißt: unbezahlbar bzw. erfordert eine seriöse Bewerbung via Briefkasten.

Entdeckt von Schuexo in einem Hausflur in Charlottenburg.

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Der Wohnungsmarkt in der Hauptstadt ist nicht mehr das, was er einmal war: Günstig, kaum Nachfrage von Mitbewerbern, große Auswahl an schönen Mietobjekten in kiezigen Gegenden. Das ist schade. Das ist traurig. Aber das ist so und wird sich vermutlich auch nicht mehr ändern. Wer in Berlin also noch eine Wohnung finden will, kann sich auf einschlägigen Internetportalen umsehen, seinem gesamten BekanntenFreundevonFreundenFacebook-Freunde-Netzwerk damit regelmäßig auf den Leim gehen, oder eben einfach selbst einmal einen Zettel schreiben und aushängen. Sagen wir ja schon lange! Übrigens, kein Scherz: Meine erste Wohnung in Berlin (2004 in der Schliemannstraße im Prenzlauer Berg) habe ich genauso gefunden: 50 Zettel hatte ich proaktiv in Hausflure um den Helmholtzplatz geklebt. Nach zwei Tagen bekam ich einen Anruf: “Hab da ‘ne Bude für dich, ist aber nix besonderes”. Die runtergerockte Butze war von einem Künstler der gerade eine Schaffenskrise durchlebte. Dunkelgrau-gestrichene Wände, kaputte Ofenheizung, Duschkabine in der Küche mit kaltem Wasser, aber immerhin feinster Dielenboden und Stuck, 63qm für unschlagbare 260 € (260 € !!). To sum it up: Unterschätzt niemals the power of a note. ;) Die Verfasserin des folgenden Aushangs glaubt auch daran und wir an sie.

Wohnungssuche Berlin WG-gesucht Wie finde ich eine WG

Entdeckt von HORSCHT in Charlottenburg.

Trotzdem kleiner Tipp für alle noch Suchenden: Auf wg-gesucht.de sind viele provisionsfreie Angebote gelistet. Wir empfehlen eine Kombination aus Zettel- und Websuche. ;)

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!
Google+