Vor einigen Tagen ließ die BVG im U-Bahnhof Kottbusser Tor auf dem Bahnsteig der U8 einige Sitzbänke entfernen, um dort das „bloße Verweilen“ zu unterbinden. Das Kotti ist, sowohl über als auch unter der Erde, schon lange auch eine Anlaufstelle für Drogenkonsum und Obdachlose. Die TOY Crew hat nun mit ihrer gleichnamigen Aktion „Bankraub“, die Sitzgelegenheiten wieder erschaffen. Zumindest temporär. Mit hauseigenem BVG-Inventar. Film ab: 

via blogrebellen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+