Entdeckt von JONNEE an einer Haustür in Karlshorst.

11 Kommentare Lies alle Kommentare
  1. blub sagt:

    Es war aber sogar ein ganzer Korb (unterstrichen) voller Geschenke, welcher 10 min. vor der Türe stand !

  2. Marlon sagt:

    Hallo? Bisschen Nächstenliebe? Der Dieb hatte es halt nötiger!!

  3. Oliver Stahl sagt:

    >Und, Jonnee, was war drin :-p

  4. El Squid sagt:

    >Kleine Randbemerkung: Anführungszeichen werden oft dazu benutzt, zitierte wörtliche Rede zu markieren.

    Erkennt Ihr Ironie mittlerweile nicht mal mehr ohne Emoticons oder habt Ihr einfach nur keinen Humor?!

  5. Anonymous sagt:

    >Schon wieder dieses Fluchtwegearschloch hier, du bist doch echt krank!

  6. Anonymous sagt:

    >Mit etwas, dass in den Briefkasten passt, versperrt man ganz sicherlich keine Fluchtwege. Miesepeter!

  7. Anonymous sagt:

    >Hoffen wir einfach dass er/sie/es nötig hatte :]
    frohe Weihnachten auch!

  8. Anonymous sagt:

    >Das leben ist eben kein Ponyhof!

  9. Anonymous sagt:

    >El BahBlub du hast echt einen Sockenschuß oder?

  10. El Squid sagt:

    >"Was stellt Ihr euren Schrapel auch in den Flur und versperrt damit Fluchtwege!"

  11. kiezneurotiker sagt:

    >Tragisch, aber fahrlässig, denn auch Karlshorst gehört zu Berlin und in Berlin stellt man nicht einfach irgendwas irgendwohin weil es dann weg ist. Alles. Immer. Das weiß jeder.

    Ich rate für nächstes Weihnachten zur klassischen Abstellkammer als Geschenkedepot.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+