Ein großes Thema bei uns auf dem Blog: Müll! Ob im Hausflur, Innenhof oder auf der Straße: In der Hauptstadt nimmt man es nicht immer so genau, wo und wie man die Flaschen der letzten Party, das kaputte Bücherregal, die in die Jahre gekommene Matratze oder die vergangene Sommermode entsorgt.
BSR Berlin
Natürlich, es finden sich hier und da immer wieder mal auch dankbare Abnehmer, oftmals aber sind ganze Straßenzüge in Neukölln, Kreuzberg und Co. komplett mit Schrott vermüllt. Das ist schade und unnötig. Unsere lieben Freunde von der Berliner Stadtreinigung (BSR) müssten sich zigfach klonen, um dieser Menge an Müll die Stirn bieten zu können. Die Initiative „Trennstadt Berlin“, der Berliner Stadtreinigung, hat das Ziel, das Bewusstsein für Abfallvermeidung und Abfallrecycling bei den Bewohnern der Hauptstadt zu schärfen, und hat einen unterhaltsamen Kinospot hierzu mit den Frauen und Männern der Handballprofis von Füchse Berlin produziert:

In Zeiten wo Rohstoffe knapp werden, das Bewußtsein für vegane Sojalatten, Fair Traide-Produkte und Bio-Chia-Samen stärker als je zuvor ausgeprägt zu sein scheint, sollte auch bewußte Müllentsorgung und Mülltrennung nicht außen vor gelassen werden. Aus gesammelten Kunststoffen entstehen beispielsweise wieder Blumenkästen oder Abflussrohre, aus PET-Getränkeflaschen kann man warme Fleece-Pullover fabrizieren, oder auch neue Folien und Verpackungen. Was in welche Tonne gehört und wieso das so wichtig ist, wird im Detail auf den Webseiten von Trennstadt Berlin erläutert. Und das die richtige Entsorgung von Papier weniger Abholzungen mit sich bringt, haben wir schon als kleine Kinder gelernt. Übrigens: Aus Biomüll wird Biogas für die 150 BSR-Fahrzeuge gewonnen, die dann besonders umweltfreundlich durch die Stadt fahren. Recycling ist einfach: Für jeden Müll gibt es die richtige Tonne und für Sperrmüll zusätzlich die Recyclinghöfe der BSR, verteilt auf die ganze Stadt. Mehr Informationen rund um das Thema gibt es auch bei Twitter, Facebook, Instagram und Youtube. Also Message an uns alle: Recylcing ist sinnvoll! Rohstoffe werden geschont, Transportwege dadurch minimiert, Energie gespart und die CO2-Emissionen reduziert. In diesem Sinne:

BSR BERLIN Trennstadt Berlin

 

  1. Anna sagt:

    Die Mitarbeiter der BSR haben in der Tat immer reichlich [kurioses] zu tun … http://zum-mitnehmen.tumblr.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+