Das Thema Bier begegnet uns in Berlin in aller verlässlichen Regelmäßigkeit an allen Ecken und Enden nahezu täglich wieder. Dazu zählen insbesondere auch die hiesigen Treppenhäuser und Hausflure der Hauptstadt. Kaum eine seriöse Privatparty vergeht, ohne dass die Gastgeber nicht schon im Vorhinein versuchen ihre Nachbarn zwecks der bevorstehenden Geräuschkulisse, mit einem Aushang mental zu besänftigen. Und hierbei äußerst beliebt, der Verweis darauf, dass man selbstverständlich Bier im Petto hat: Für diejenigen die evtl. dann doch mitfeiern wollen und vor allem aber auch für diejenigen, die kein Verständnis für mögliche Lärm-Eskalationen aufbringen möchten. Inwiefern das Offerieren von Bier für die Nachbarn wirklich hilft die eigene Party bis Open End vollbringen zu können, ist uns nicht überliefert. Fakt ist aber: Ein Versuch ist es wohl wert, wie die beiden Mitteilungen aus Kreuzberg und Friedrichshain zeigen. 

Privatparties-in-Berlin

AA-Boxhagener-Str_Johannes

Ok, Bier als Bestechung- bzw. Besänftigungsmittel, das hätten wir hiermit geklärt, scheint eine Option zu sein. In Berlin erfreut sich Bier darüber hinaus übrigens auch großer Beliebtheit als Tauschwährung. Ich habe keine Kohle, aber Bier. Wie wär’s?! Im Angebot hätten wir da z.B. ein Lautsprecher-Tausch-Gesuch aus dem Wedding und ein Sesselverkaufsschild vom Mauerpark Flohmarkt im Prenzlauer Berg.

Typisch-Berlin-2

AB5---IMG_1384-ich-mauerpark flohmarkt.pberg Kopie

In letzterem Fall ist die Gleichung simpel: Besorg mir drei Bier und der Sessel ist dein. Es kann so einfach sein! Eine etwas herausfordernde Angelegenheit um an Bier zu gelangen, hatten sich da die Herrschaften von Radeberger Pilsner ausgedacht, mittels einer kreativen Guerilla Aktion im urbanen Raum. Nur wer – trotz penetranter Ablenkung bzw. bewusst kreierter Konzentrationsstörung – die Nerven bewahren und die exakt richtige Anzahl der Flaschen zählen konnte, wurde mit gekühltem Bier belohnt. Die Sache mit dem Dudelsack, hätte mich persönlich komplett um den Zähl-Verstand gebracht. Und euch?

Bist_du_bereit_f__r_Radeberger_1007_KORR

Schaut einfach mal selbst. Film ab zur Bier-Reifeprüfung:


Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Radeberger und ermöglicht uns, am Feierabend das ein oder andere Bierchen zu genehmigen. Prost.

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+