Pünktlich zum Wochenende erscheint die vierte Folge des deutschsprachigen Telekom Electronic Beats Podcast und beschäftigt sich passend dazu, mit der unausweichlichen Thematik vom „Älterwerden im Nachtleben“. Man möchte es kaum für möglich halten, aber selbst in Berlin kann man tatsächlich auch irgendwann mal in Clubs zum höheren Semester zählen, bzw. zum alten Eisen! Der ehemalige Clubbesitzer und heutige Gastronom Cookie, bürgerlich hört er übrigens auf den gediegenen Namen Heinz Gindullis, kam mit 19 Jahren von London nach Berlin und prägte viele Jahre mit seinem Club Cookie das Berliner Nachtleben. Und zwar immer nur Dienstags und Donnerstags. Warum? Das erzählt er im Gespräch mit Gesine Kühn.

cookie-zitat-4

Und gibt darüber hinaus persönliche Einblicke in die Berliner Clubkultur der 90er und 00er Jahre und wie es dazu kam, dass er Michelin Stern – Gastronom und lässiger Barbetreiber wurde. Einfach mal reinhören, lohnt sich. Den TEB gibt es bei Apple, Spotify, SoundCloud und Deezer. Mehr spannenden und facettenreichen Geschichten aus dem Nachtleben kann man in aller Übersicht auch direkt hier nachlauschen. Wie sagte schon einst Notes of Berlin: „Tanzen hat nichts mit dem Alter zu tun“. In diesem Sinne und in jenem auch: Fröhliches Wochenende. 

Dieser Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit Telekom Electronic Beats.

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+