Moin.

In Hamburg ist die Welt noch in Ordnung: Die Freie und Hansestadt verfügt nicht nur über einen längst fertiggestellten und intakten Flughafen, ein architektonisches und klangtechnisches Konzerthaus von Weltrang, ein von Machtkämpfen und Konflikten völlig befreiten Fußballverein auf Platz 1 der Tabelle (na gut, in der 2. Bundesliga, aber wollen wir mal nicht so kleinlich sein), sondern darüber hinaus, meine Damen und Herren, auch noch über ein Verkehrsunternehmen, das einfach sein Ding abfährt. 

Die Hamburger Hochbahn, dazu zählen alle U-Bahnen und ein Großteil des Stadtbus-Netzes, beförderte letztes Jahr 458,8 Millionen Fahrgäste. Und das unaufgeregt sachlich, fachlich und verlässlich. Irgendwie läuft alles immer nach Plan. Vermutlich weil man einen hat. Und diesen dann eben einhält. Komme was wolle. Es kann alles so einfach sein!

Moment, keineswegs! Und da wären wir auch schon bei der kommunikativen Herausforderung des Unternehmens angelangt: Die Hamburger Hochbahn produziert keine Skandale, nichts wofür man sich schämen oder entschuldigen müsste, nichts was Aufregung erweckt oder tiefe Emotionen schürt, geschweige denn Inhalte, die sich gar viral in den Weiten des World Wide Web verbreiten ließen.

To make it short: Die Hamburger Hochbahn hat kein Problem. Und das ist ihr Problem! Es läuft einfach fast immer alles glatt, wo bleiben da die Ecken und Kanten? Wie kann man eine Geschichte über ein Unternehmen, über dessen Dienstleistung erzählen, ohne passendes Storytelling? Kann man nicht!

Also haben sich die Herrschaften der Hamburger Hochbahn mit der Agentur Publicis Pixelpark zusammengetan und sich gemeinsam was einfallen lassen. So viel sei schon mal verraten: Wer einen Web-Hype kreieren will, braucht die richtigen Zutaten an Bord. Die Mischung macht’s und der Viral-Film orientiert sich konsequenterweise an der Tonalität des Kunden: Läuft alles nach Plan, produzieren wir für euch eben einfach Werbung nach Plan. Film ab: 

Diese Beitrag entstand in freundlicher Zusammenarbeit mit der Hochbahn Hamburg AG und unterstützt uns dabei, nicht ständig ohne Fahrschein fahren zu müssen. ;)

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Typisch Berlin

Entdeckt von Björn im Prenzlauer Berg. (fo)

Vogelhaus Berlin

Entdeckt von Anne in Lichtenberg. (fo)

Artikel_700*250

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Winter is coming

Entdeckt von Greg in der Oderstraße in Friedrichshain.

Artikel_700*250

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Google Kreuzberg

Entdeckt von Berthold in Kreuzberg. (fo)

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!
Google+