Es ist wieder soweit: Die Temperaturen steigen, der Sommer naht, die Grillsaison steht unmittelbar vor der Tür. Wer in Erfahrung bringen möchte, wie tolerant eigentlich die eigenen Nachbarn sind, grillt seine Würstchen einfach mal im hauseigenen Innenhof, wie hier in Reinickendorf geschehen:

jördis-tegel-reinickndorf-b

Mietshausinterne Grillparties spaltet die Gemüter bzw. die Nachbarn: Hier treffen Fleischfresser auf Vegetarier und Veganer, kommunikative Feierpeople auf Abendruhe schätzende Spießbürger, Grillfanatiker auf Grillphobiker. Jeder hat seine ganze eigene Art wie er damit umgeht. Der eine hinterlässt anonyme Zettelwutbotschaften an die Grilltäter und manch Beschuldigter lässt so etwas keinesfalls auf sich sitzen und geht in den direkten Zettelangriff über, wie dieses Exemplar aus der Frobenstraße in Lankwitz eindrucksvoll visualisiert.

AA-NOTES-Bezug-Fundort-unbekannt_Hausflur_Kris-Tina

Was zumindest helfen könnte: Die eigene Grillsause den Nachbarn ankündigen. Auf freundliche und humorvolle Art und Weise. Vielleicht springt dann auch mal der Funke über und man drückt ein Auge bzw. beide Ohren etwas zu, sollte es doch lauter werden als das Grundgesetz erlaubt. Falls also mit den Nachbarn „die Wurst durch geht“, nicht gleich den Wachtmeister rufen. Mit den Nachbarn reden kann manchmal Wunder bewirken. „110“ einbestellen kann jeder, mit der WG aus dem 4.OG ein Grillfestchen feiern ist jedoch die wahre Kunst des urbanen Zusammenwohnens.

Grillfest-Nachbarnschaft-Ankuendigung

Pünktich zur Grillsaison 2017 hat Penny wieder fünf neue und sehr unterhaltsame Webisodes unter dem Motto „Wir machen Grillparty“ an den Start gebracht. Kein geringerer als Christian Ulmen führt hier als Hauptdarsteller „Angrill-Andi“ durch die einzelnen Folgen.

Film_4_Thumbnail_1280x720

Folge 4 thematisiert einen äußerst prekären Umstand: Die zukünftigen Schwiegereltern kommen zu Besuch und „Angrill-Andi“ möchte natürlich einen guten Eindruck hinterlassen. Dumm nur, wenn man in einer Zeitschleife gefangen ist! Die Kampagne könnte Kultcharakter bekommen. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Penny. Wir gehen jetzt grillen. Wer kommt mit?

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+