8 Kommentare

  • Die Schönheit in guter Mathematik liegt nicht darin, dass sie besonders schwer zu lösen ist, sondern dass ihre Lösung meist simpel und elegant ist.

  • Sehr einfallsreich war er jedenfalls nicht denn Wurzeln und Exponenten eleminieren sich gegenseitig. Ansonsten ergeben viele Zwischenergebnisse schlicht 0,5 denn 0,5 = log100(10) = sin(30) = cos(60) = 2^-1, welches im Nenner stehend 2 ergibt, womit sogar Hauptschueler rechnen koennen sollten :-P

    • Ja, das ist so, aber würde ein Mensch, der nicht clever ist, und das war der Wunsch, sich damit befassen? Nicht der Schwierigkeitsgrad, auch nicht die genossene Bildung und auch nicht die Überheblichkeit des Gebildeten machen die Persönlichkeit, sondern die Neugier, die Bereitschaft, sich auf etwas einzulassen. Darüber hinaus auch die Bereitschaft, den anderen und seine Ideen bestehen zu lassen. Sicher gut, dass du dich auf so eine Idee nicht einlassen würdest. Kritik als Selbstzweck macht einen nämlich nicht attraktiv.

  • Clever ist, wer Zahlen in der richtigen Reihenfolge in einen Taschenrechner oder ähnliches eintippen kann? Na dann, viel Erfolg einsames Mathe-Herz!

Hinterlasse gerne einen Kommentar