1 Kommentar

  • Mir wurden bereits 3 Fahrr√§der geklaut. Das erste war mein allererstes Mountainbike Anfang der 90er. Matt schwarz mit neon-gelber Gabel – damals der Kn√ľller schlechthin und nicht gerade billig. Ich war so stolz. Das erste Mal wurde es vom Hof eines Freundes geklaut. Dann haben mir meine Eltern das gleiche Rad nochmal gekauft. Das wurde mir dann aus unserem Hausflur geklaut. Ich hab das erst gar nicht bemerkt, da die lieben Nachbarn die Fahrr√§der immer umgestellt haben. Dann haben meine Eltern gestreikt und gesagt, ich bekomme keins mehr. Verst√§ndlich. Das wussten meine Freundinnen und schenkten mir zum Geburtstag ein selbst aufgepimptes, total bunt angemaltes altes Diamant-Fahrrad. Total klasse! Ich hab mich so gefreut. Ende vom Lied: vom Hof von den Assi-Saufkumpels der Bewohnerin der Hinterhof-Erdgeschoss-Wohnung geklaut. Ich hab immer noch mal geschaut ob ich es irgendwo wiederfinde, aber nix da. Seitdem h√§nge ich mein Herz nicht mehr an Alltagsfahrr√§der und mein Rennrad nehme ich √úBERALL mit rein. Das klaut mir keiner!!!

Hinterlasse gerne einen Kommentar