Hipster –
eine weitverbreitete Spezies in der Hauptstadt:

In Berlin zeigt man ja ganz gern mal mit dem Finger auf andere, aber mal ganz ehrlich – sind wir nicht alle ein bisschen Hipster? Die typischen Attribute, die diesem Stereotypen zugeschrieben werden, sind primär ein Vollbart, Wollmütze, Jutebeutel, Brille, eventuell noch Tattoos und immer eine Mate in der Hand. Hipster bedeutet aber generell eigentlich nichts anderes, als dass jemand einer bestimmten modischen Stilrichtung folgt oder bestimmten persönlichen Einstellungen. Womit wir wieder am Anfang wären: eigentlich steckt in jedem von uns ein Teil davon. Kein Grund also Hipster Bashing zu betreiben oder irgendjemanden deshalb anzuprangern – auch wenn es hier und da sehr amüsant ist, so zu sehen auch auf den Straßen unserer Hauptstadt.

Das will ich kommentieren

Notesletter

Unser Instagram-Feed

Hinterlasse gerne einen Kommentar