Polizei Bullen verarschen

via trurl bzw. schlecky

  1. koloskopie sagt:

    Angesichts der zahlreichen Rechtschreibfehler tippe ich darauf, dass dieses Schreiben nicht echt ist….

  2. A. Nonym sagt:

    Geil!!!
    Kann man das rechtlich angehen, wegen Formfehler? Allen von der Rechtschreibung her kann mensch doch so eine Anzeige nicht ernst nehmen :D

  3. frater mosses zu lobdenberg sagt:

    Jaja, immer diese unverschämt ginsenden Mundräuber. Wurde schon ermittelt, wieviele Beamte im Zimmer 241 a in der Eiswaldtstrasse 18 in Berlin-Lankwitz daraufhin ob des dreisten Schokoladenraubs und des dadurch ausgelösten Glückshormonmangels – als Beamter hat man ja oft nichts anderes – über die Feiertage in Depression und Suizidgefahr versetzt wurden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+