Rigaerstr_Fhain_Philipp Frischi

Entdeckt von PHILIPP FRISCHI in der Rigaerstraße in Friedrichshain.

  1. Merle sagt:

    @ Exemplar: woher willst du denn wissen ob es pseudo ist? Soziales gutmenschentum nervt also gewaltig ja?bist also lieber ein asozialer bösmensch oder wie?lieber sozial als un/asozial,lieber gutmensch als bösmensch!lieber weltveränderer als Welt so lasser u lieber Weltverbesserer als weltverschlechterer!!!u was änderst du an den beschriebenen prob?lass mich Raten,meckern u nix tun?so ein Zettel bewirkt sicher mehr als untätig rumsitzen,jammern,meckern,nölen u hier rum stänkern!immer die Leute die sich über engagierte aufregen,aber selbst nix machen oder sagen „man kann ja eh nix ändern“ nur weil se selber net wollen!so en Zettel ändert nicht die Welt klar,aber er tut mehr als nichts oder du u er kann mehr bewirken als du denkst!vllt lesen das ja mal die hirnis die Obdachlose diskriminieren u denken dann mal drüber nach,wenigstens macht’s auf die prob aufmerksam,ist immer besser als nix tun u jammern/meckern/nölen!

    U das mit den Rentnern u Kindern wurde weder so geschrieben,noch gemeint u entbehrt jeder Grundlage u das weißt du auch!

  2. Exemplar sagt:

    Kinder und Rentner arbeiten nicht – der Logik nach sollen sie nichts wert sein.

    Pseuosoziales Gutmenschentum nervt gewaltig – ändert aber nichts an dem beschriebenen Problemen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+