Lange her, aber nicht vergessen –
Lebensretter Michael B. in Berlin gesucht:

Entdeckt in Reinickendorf.

Das will ich kommentieren

4 Kommentare

  • Das liegt daran , dass es nur eine bestimmte Aufbewahrungsfrist in einem Archiv gibt. Diese Frist ist vor 8-9 Jahren abgelaufen. Ich kann es mir selbst auch nicht vorstellen, dennoch habe ich über all diese Antwort bekommen. Es wurde alles wohl vernichtet. Was soll ich nun tun ? Im Archiv einbrechen und mich davon selbst überzeugen. Mir gefiel diese Antwort auch nicht. Aber bin trotzdem machtlos.

    • Ich habe Kontakt zu dem Sachverständigen, der seinerzeit für das Amtsgericht tätig war und mal gefragt, ob er noch was von dem Unfall weiß oder Unterlagen hat. So ein paar Infos sind noch vorhanden, allerdings taucht in den Unterlagen kein Zeuge Michael B. auf, nur ein paar andere Namen. Bekannt sind das amtliche Aktenzeichen und z. B. die Kanzlei des Verteidigers.

    • Hey Nadine,
      hier ist Anand von Notes of Berlin. Gestern habe ich dir eine mail bezüglich des Vorfalls geschickt. Wir haben super interesse mehr mit dir darüber zu sprechen. Wir posten deine Note auch gleich noch bei Instagram, dort ist die Reichweite noch wesentlich höher. Meld dich doch bei uns, wenn du magst.
      Liebe Grüße

Hinterlasse gerne einen Kommentar