Was in Köln für Aufruhr sorgt, wird in Berlin schon lange praktiziert:

Wie soeben durchsickerte: Auch die Berliner Polizei bedient sich Abkürzungen für bestimmte Personengruppen. Wer gerne noch etwas mitraten möchte, der scrolle erst danach zur vollständigen Auflistung!

nafri polizei koeln

So, und hier nun alle Lösungen:

tümibü (=türkischer Mitbürger)

libehana (=Lichtenberger Halbnazi)

schlego (=schlechtgelaunter Ostberliner)

schölesch (=Schöneberger Lederschwuler)

neuneu (=Neuneuköllner)

mostraki (=Moabiter Straßenkid)

prebesumu (=Prenzlauer Berger Supermutti)

frihaha (=Friedrichshainhasser)

reinikleibü (=Reinickendorfer Kleinbürger)

kreudrodi (=Kreuzberger Drogendealer)

wiwi (=Wilmersdorfer Witwe)

mitu (=Mittetussi)

demimi (=Deutscher mit Migrationshintergrund)

via Zitty / Stefan Tillmann

 

Das will ich kommentieren

NOTES OF BERLIN Kalender

2 Kommentare

  • Berbäfreu (=Berliner Bärenfreund)
    Taspile (=Tagesspiegelleser)
    Berzeibeg (=Berliner Zeitung Begeisterter)
    Deunaba (Deutscher Nachbar)
    Tünaba (Türkischer Nachbar)
    Prünenaz (prügelnder Neonazi)
    Asüinbraste (Asylantenheim in Brand stecker)
    Namistä (nachdenklicher Mittelständler)

Hinterlasse gerne einen Kommentar