Juristische Fakultät der Humboldt Uni Berlin

  1. Moss sagt:

    Weil Juristen nicht begreifen (können oder wollen, das weiss man nicht), dass die Veränderung einer Sache nicht gleichbedeutend mit einer Beschädigung derselben ist. Wird ein Holzscheit beschädigt, wenn jemand eine Pietà draus schnitzt? Wird eine Hauswand beschädigt, wenn Banksy ein Bild darauf sprüht? Wird ein Zettel beschädigt, wenn jemand eine Begründung mit einem künstlich konstruierten Grund darauf kritzelt und mit einer beleidigenden und offensichtlich an der Sache vorbeigehenden rhetorischen Frage zu bekräftigen versucht?

  2. galgo-freundin sagt:

    @punky-muffin: ja genau ,lol :D

  3. Punky-muffin sagt:

    Oder weil Juristen nicht den Intellektt für Philosophie besitzen? :D

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+