12 Kommentare

  • Wenn ich diese ganzen sozial verweichlichten Toleranzromantiker höre wird mir nur noch schlecht.
    In Deutschland “muß” (zum GlĂŒck) “niemand” frieren oder hungern, ein Grund warum wir eines der Top-EinwanderungslĂ€nder sind.
    Da kann “jeder” zum Hartz4-Amt gehen und bekommt dort sowohl Kohle als auch ne Wohnung oder nen zumindest nen Schlafplatz “bezahlt”. Aber dafĂŒr mĂŒsste derjenige nĂŒchtern sein.
    Wenn jedoch jemand denkt sein Leben wegwerfen zu “wollen”, weil er sich tĂ€glich 3-4 Flaschen Wodka reinhĂ€mmern muß, dann soll er bitte das “normale” arbeitende Volk mit seinem widerwĂ€rtigen Anblick und Gestank verschonen.
    Liberalismus und Sozialismus hin oder her, ich finde dieses versoffene und selbstzerstörerische Verhalten einfach nur Asozial gegenĂŒber der Gesellschaft.

  • >Dem is nicht kalt weil der IN der Bank liegt, lĂ€ge der draussen wĂ€r dem sicher kalt, im schlimmsten Fall merkt er es im Rausch nicht und wir haben einen KĂ€ltetoten mehr in der Statistik, Rausch hin oder her.
    Dann doch lieber Schnappatmung beim Geld abheben

  • >dem typ auf dem foto ist nicht kalt, der hat sich zugedröhnt und ihm ist es einfach wurscht, dass andere leute ĂŒber ihn drĂŒbersteigen mĂŒssen.

  • >laber laber laber…

    kein mensch muss in Deutschland auf der Straße oder in der Bankfiliale schlafen, geschweige denn erfrieren.

    Dieses Pseudo-Sozial-Verhalten von den Vorrednern ist widerlich!

  • >@15:27: Genau! Alternativen gibt es in der Gegend nicht, wenn es mal stinkt (eher die Ausnahme als die Regel), wirst Du die 2 Minuten wohl ĂŒberleben. 1000x lieber das es mal stinkt, als das Menschen erfrieren mĂŒssen!

  • >@15:27: Weihnachten ist vorbei, da hast du die NĂ€chstenliebe zusammen mit dem Weihnachtsbaum entsorgt, ja?
    Hey, du hebst dort Geld ab.. Das wirst du ja wohl aushalten, ist ja nicht so, dass du stundenlang dort drin bist..

    Und ich hatte ja gehofft, sie sorgen fĂŒr seine Sicherheit :)

  • >Das Wort Penner geht ja mal gar nicht! Ich finde das sehr schade, hier haben regelmĂ€ssig um die 3 Leute mit Ihren Hunden ĂŒbernachtet, wenn schon nicht warm warÂŽs wenigstens trocken.

  • >wĂ€re schön wenn sie dann wenigstens weitere schlafplĂ€tze in den ĂŒberfĂŒllten obdachlosenheimen spenden wĂŒrden. solche arschlöcher.

Hinterlasse gerne einen Kommentar