14 Kommentare

  • Ich glaube zivilisatorisch sind “wir” heute so weit trotz ZĂ€hne und Darmtrakt auch von SĂ€gespĂ€ne und NahrungsergĂ€nzungsmitteln leben zu können. Thats reality

  • Veganer verschließen die Augen nicht vor der RealitĂ€t ?
    Selten dĂ€mlicher Spruch, denn die RealitĂ€t sieht so aus: die zusĂ€tzlichen ZĂ€hne des Menschen die FRÜHER mal dafĂŒr gedacht waren, vorwiegend pflanzliche Nahrung zu zerkauen, haben sich zu nutzlosen, nervigen AnhĂ€ngseln zurĂŒck entwickelt !
    Der Teil des Verdauungstrakt des Menschen, der benötigt werden wĂŒrde, um teils giftige Inhaltsstoffe von HĂŒlsenfrĂŒchten und diverser “KrĂ€uter” zu verdauen, hat sich ebenfalls zurĂŒck entwickelt – schon mal von vom Blinddarm gehört und darĂŒber nachgedacht, warum hinter diesem nichts mehr ist ?
    Auf der anderen Seite verfĂŒgt der ĂŒberwiegende Teil der Menschen immer noch ĂŒber mehr oder weniger ausgeprĂ€gte “ReißzĂ€hne”.
    Nicht zu vergessen: rein vegane ErnĂ€hrung wĂŒrde dazu fĂŒhren, dass nicht mehr KĂŒhe und Ă€hnliches die hauptsĂ€chlichen METHAN-Produzenten wĂ€ren, sondern die Menschen und intelligente, oder zumindest gebildete Menschen wissen, dass nicht CO2 der Klimakiller ist, denn ein Gas, das schwerer ist als Luft, kann in der Masse gar nicht von allein in die AtmosphĂ€re gelangen, sondern das Methan die Hauptursache ist.
    Da Methan aber als zukĂŒnftiger EnergietrĂ€ger angedacht ist, wird diese Tatsache natĂŒrlich gern verschwiegen.

    So, also wie war das nun mit der RealitÀt ?

  • Es heißt doch vegane ernĂ€hnung.
    Und es sind leute die hinschauen was in ihrem essen ist und wo es her kommt, veganer/vegetarier verschließen ihre augen nicht vor der realitĂ€t…

  • >Komme vom Land,
    meine Eltern haben nen Kleintierhof,da ist es schon mal ĂŒblich mit der Axt sein Mittagessen zu töten, deswegen ist es aber noch lĂ€ngst keine TierquĂ€lerei.
    Schlimmer find ich es gespritztes, Genmanipuliertes oder verseuchtes GemĂŒse und Obst zu essen.
    Vegetarische oder Veganische ErnĂ€hrung ist fĂŒr mich keine Alternative.
    Echt Alternativ wĂ€hre nur Selbstversorgung mit Selbst gezĂŒchtetem und Selbst gepflanzten, aber wer hat dazu heute schon noch Lust und Zeit.
    Vegetarier sind Menschen, die die Augen vor der RealitĂ€t verschließen.

    GENAU – TÖTEN IST DIE EINZIGE ALTERNATIVE!!! TÖTEN!!! TÖTEN!!!! TÖTEN!!!!

  • >Wer sind diese Alternativen eigentlich? Woran erkennt man die?

    PS:

    Alle, die nicht meiner Meinung sind, leugnen die WAHRHEIT, wollen mich Àndern und verdienen meine GeringschÀtzung. (um hier nicht aus der Reihe zu tanzen)

  • >Komme vom Land,
    meine Eltern haben nen Kleintierhof,da ist es schon mal ĂŒblich mit der Axt sein Mittagessen zu töten, deswegen ist es aber noch lĂ€ngst keine TierquĂ€lerei.
    Schlimmer find ich es gespritztes, Genmanipuliertes oder verseuchtes GemĂŒse und Obst zu essen.
    Vegetarische oder Veganische ErnĂ€hrung ist fĂŒr mich keine Alternative.
    Echt Alternativ wĂ€hre nur Selbstversorgung mit Selbst gezĂŒchtetem und Selbst gepflanzten, aber wer hat dazu heute schon noch Lust und Zeit.
    Vegetarier sind Menschen, die die Augen vor der RealitĂ€t verschließen.

  • >ich muss dazu sagen dass ich kein echter veg bin aber lebewesen töten und quĂ€len mache ich ganz gern auch wenn es manchmal ganz schöne einsam macht aber das kommt auch aus der kinderstube die manche nicht haben und ich bin da nicht alleine mit meiner meinung!

Hinterlasse gerne einen Kommentar