Schon gesehen? Greenpeace-Aktivisten haben heute rund um die Siegessäule ein markant-gelbes Symbol für die Energiewende geschaffen – mit 3500 Litern Farbe. Laut eigenen Angaben: umweltfreundlich und abwaschbar. Was haltet ihr von der Aktion?
Greenpeace Siegessäule Berlin gelb

Bildschirmfoto 2018-06-26 um 15.05.41

Bildschirmfoto 2018-06-26 um 15.05.52

  1. Olli sagt:

    Von der Wassermenge zur Reinigung ganz abgesehen. Idiotische Aktion…

  2. Hannah Radetzky sagt:

    Diese Aktion zeigt in wundervoller Weise wie absolut unnötig ‚virtue signalling‘ leider ist. Ich meine, GreenPeace haben schon die Nazca-Linien, ein einzigartiges Weltkulturerbe, zerstört um auf den Klimawandel hinzuweisen. Es geht diesen Leuten weniger darum sich tatsächlich um die Umwelt zu sorgen, als darum zu zeigen, dass sie „gut“ sind, egal zu welchem Preis. Wahrscheinlich sind das dieselben die Selfies von sich machen, _wenn_ sie Obdachlosen mal was geben…

  3. Johannes sagt:

    Ich musste da gestern mit dem Motorrad lang und hätte mich fast langelegt. Das war echt verdammt rutschig und da lagen auch ein paar Radfahrer. Jeder sechsjährige weiß, dass Farbe glitschig ist. Das war echt ne scheiß Aktion und ich hoffe es hagelt Anzeigen

  4. Hein sagt:

    Ich bin da heute durchgefahren. Allein in der kurzen Zeit sind fast drei Unfälle passiert weil alle so verunsichert waren ob es vielleicht die Bremsleistung herabsetzt. Der erste Gedanke ist vorsichtiger fahren und nicht ah damit ist die Sonne gemeint. Mehrere sind über Rot gefahren weil sie unsicher beim Bremsen waren.

  5. Westerwald - Goucho sagt:

    Zahlen die Kollegen auch die Reinigung? Und was passiert in Folge eines Unfalls auf Grund des verminderten Reibwertes????

  6. Alexander Hauser sagt:

    Schön mal mit nem Zweirad über so einen Glitsch gefahren? Nicht lustig!

  7. Michael P. sagt:

    Das ist so ein Unsinn, und die Kosten der Reinigung, können sich dies Spinner eigentlich vorstellen, wie das bei den schon so vollen Strassen anfühlt, wenn man nach getaner Arbeit, ich nach 12 h, nach Hause will?, natürlich nicht, diese Idioten brauchen ja nicht morgens um 4h aufstehen um dann zur Arbeit zu fahren, am Nachmittag möchte entspannt trotz voller Stadt nach Hause, und dann noch das, Anzeige wegen Sachbeschädigung und gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr erstatten, das brauchen diese verrückten wohl mal und die Kosten für geschädigte Fahrzeuge gleich noch oben rauf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Google+