In wenigen Tagen ist es soweit: Das erste Berlin Mural Fest wird die Hauptstadt am 19. und 20.5 bunter denn je erstrahlen lassen! Aktuell werden überall in der Stadt verteilt, 30 Hausfassaden mit einer Gesamtfläche von über 10 000 m2-Fläche von den Kings und Queens der regionalen und internationalen Street Art-Szene bemalt, besprüht, bepinselt und beklebt. Wie hier in Moabit: Herakut und Onur & Wes21 gestalten gerade zusammen diese riesige Hauswand.

ab100a48-95da-4cba-ae2f-01619edab7cb (1)

4fbfc46c-257a-4642-b2db-734cd9027884 (1)

Beim oberfetten Artist-Line-Up läuft einem das Wasser im Mund zusammen: Herakut,  El Bocho, Case Maclaim, Innerfields, Insane51, Mario Mankey, Millo, MTO, Natalia Rak, Nuno Viegas, One Truth, Quintessenz, Telmo & Miel, um nur einige der vielen beteiligten Street Artists zu nennen! Es wird ein Fest der Farben und unterschiedlichen Stile und der Festival-Slogan bring es auf den Punkt: Nackenstarre garantiert! 

Bildschirmfoto 2018-05-15 um 16.31.36

An vielen Spots werden die Künstler vor Ort anzutreffen sein, es wird Mucke geben, Bierchen und hoffentlich auch strahlenden Sonnenschein. Auch Notes of Berlin wird mit einer Wand vertreten sein. Location: Stresemannstraße 15. Motiv: Eine original Note, überdimensional groß auf die Fassade gemalt.

IMG-3780

IMG-3728

IMG-3761

IMG-3775

IMG-3802

Ins Leben gerufen hat das Berlin Mural Fest der Berlin Art Bang e.V., hervorgegangen aus dem letztjährigen Berlin-Kunstereignis des Jahres „The Haus. Mehr Informationen zu Künstlern, dem Programm und exklusiven Touren zu den einzelnen Festival-Spots findet ihr direkt hier.

So, und nun anbei noch ein kleiner visueller Vorgeschmack mit Wandgemälden involvierter Künstler:

ElBocho_1000x1000 (1)

32169072_2093068680950122_2820873467052687360_o

31495866_1948350751842485_4332211100612296704_o

31957116_2091168031140187_6101762739238076416_o

31143986_2082908788632778_4722620468465857542_n

32290733_2093005594289764_8408004780978339840_o

31495335_2086735281583462_3178256006159510697_n

Noch keine Kommentare. Hinterlasse einen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Google+