Entdeckt von ALEXANDRA in einem Hausflur im Prenzlauer Berg.

  1. ZeitUngeist sagt:

    xD das ist nicht nur ein wenig sarkastisch, das ist total bitchy :D da gefallen mir die “ich hack dir die Hände ab” posts besser ^^

  2. lars sagt:

    selber schuld. wenn etwas vor der tür steht, heißt es für mich, dass es zu verschenken ist.

  3. tageslicht sagt:

    Mir kommen gleich die Tränen.

  4. romy sagt:

    LARS: “wenn etwas vor der Tür steht, heißt es für mich, dass es zu verschenken ist”. –> Das ist der größte Schwachsinn, der mir seit langem untergekommen ist. Sicher ist Lars einer von den Hirnbefreiten, für die auch ein nicht angeschlossenes Fahrrad “frei zur Mitnahme” ist. Oh man, wie armselig!

  5. Bob sagt:

    @romy
    Es ist Gang und gebe im Spätsommer Kisten mit Obst (in den meisten Fällen Äpfeln), welches man beispielsweise im eigenen garten anbaut, zu verschenken.
    Insofern ist die Aussage von Lars auf viele menschen zutreffend und du musst da nicht so gekünstelt ein mega Fass aufmachen :)

  6. Horst sagt:

    Lars, ist auch so der typische Beweis, dass der Hirntod nicht unbedingt zum Lebensende führen muss. Solche Nachbarn wünscht man sich, die sich einfach bedienen! Echt zum kotzen die Gesellschaft heute. Sollte man windelweich prügeln den Dieb.

  7. Blah Blahson sagt:

    @Horst
    Windelweich prügeln also, für’n bisschen Gemüse. Und wenn dir einer ‘n Paar Schuhe klaut, stichst du ihn ab, ne?

  8. ece sagt:

    es wäre einfach cool, wenn man gute nachbarn hätte und auch für sie von den wochenmärkten zur abenstund schön einkaufen könnte für wenige euros (weil am maybachufer z.b. gegen 18 uhr alle preise gesenkt werden). dadurch wäre nochmals nachbarschaftliches teilen gefördert…mein mann bringt den müll von den nachbarn runter, wenn er ihn vor die tür gestellt sieht. könnte jeder mal machen, tötet nicht, genauso wenig wie obst und gemüse schenken…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+