Entdeckt von CARLINE am Spreewaldplatz.

13 Kommentare Lies alle Kommentare
  1. Anonymous sagt:

    >Wie kommt ein Spreewal zum Görlitzer Bahnhof?

  2. Anonymous sagt:

    >Der Spreewaldplatz ist am Görlitzer Park.

  3. Anonymous sagt:

    >Und ich bezeuge, es gab einen aus sich heraus erhöhten Lärmpegel.

  4. Anonymous sagt:

    >Also ich habe wenig gehört!

  5. Efeu sagt:

    >Spreewale sind Süßwassertiere. Sie schwammen früher in seltenen Fällen auch im Landwehrkanal statt in der Spree. Einer soll es der Legende nach mal vom Paul-Lincke-Ufer auf dem Landweg robbend bzw. walend bis zum Görli geschafft haben; ihm zu Ehren erhielt ein kleiner Platz entsprechende Benennung, auf dem für künftige Angehörige seiner Art auch ein Schwimmbad gebaut wurde (sogar mit Meereswellen, aber eben Süßwasser). Ein paar Honks in der Stadtverwaltung hielten das allerdings für einen Irrtum und fügten für sämtliche öffentliche Beschilderung ein D ein. Begeisterte Walimitatoren kann man im entsprechenden Stadtbad allerdings bis heute antreffen. Ein Original wurde seitdem dagegen nicht mehr gesichtet. Der Verbleib der sterblichen Reste des Tieres von damals ist bis heute übrigens ungeklärt. Gerüchtehalber wurde das Skelett damals an die DDR verkauft und für das Ostberliner Naturkundemuseum zu einem Saurier umgebaut.

    Diese Geschichte wird heute allerdings nur noch selten tradiert, da sich die Einstellung "Ah, fuck it!" in den letzten Jahrzehnten sehr durchgesetzt hat und manche gesellschaftlichen Phänomene sogar ein Paradebeispiel dessen sind.

  6. Anonymous sagt:

    >Efeu, du versuchst auch mit allen Mitteln lustig zu sein, hm?

  7. Benjamin sagt:

    >Welche Mittel hat sie denn noch benutzt außer dieser Kommentarfunktion?

  8. Anonymous sagt:

    >ich weiß nicht

  9. Anonymous sagt:

    >wer bist du denn?

  10. Anonymous sagt:

    >anonym gibt sich immer als mich aus

  11. Anonymous sagt:

    >hihi rofl *rotwerd*

  12. Anonymous sagt:

    >Efeau hat im Seminar ein neues Fremdwort gelernt: "tradiert"

  13. anonYmous sagt:

    Efeu hat nicht versucht lustig zu sein, sondern einfach nur gut recherchiert ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+