27 Kommentare

  • Ein Fahrradventil Kosten 0,12 Euro/Stk … Sachbeschädigung … ich lach mich Tod. Was kommt als nächstes, Schadensersatzforderung von 10 Fahrradventilen???

  • >Eine der, wie war das oben?, "lokalpatriotische[n], oberflächliche[n] schwarz-weiß-Denker[innen]" findet es zumindest befremdlich, wie in solcherlei und überhaupt irgendwelchen Konflikten gerne gleich die "Nazi"-Keule rausgeholt wird. Hübsche Verniedlichung von wirklichen Nazis. Mannmann!
    Ach ja, vermutlich bin ich auch grad wieder ein "Sprach-Nazi", weil ich das Zitat als solches kenntlich gemacht und aber dem Subjekt angepasst habe und Rechtschreibung nicht unwichtig finde oder irgendwie sowas… Dann sind ja hier neben Rechtschreib-Nazis, Grammatik-Nazis, Fahrrad-Nazis etc. sicher auch ein paar Lärm-Nazis, Zettel-Nazis, Hundekot-Nazis, Müll-Nazis, andererseits aber auch Mülltrennungsnazis und überhaupt Öko-Nazis zu finden, ganz zu schweigen natürlich von Schwaben-Nazis, oder sind es Nazi-Schwaben? Aber am schlimmsten und an allem schuld sind immer noch die linken Nazis! Niemals vergessen!

  • >Scheiss doch auf Treppenhaus is kein Fahrradkeller. Ich kenn die Sittuation vor Ort nicht, aber solange der Vermieter dazu nix sagt, geht das den Mann wohl n Haufen Scheiße an. Es gibt halt immer wieder Leute die Ihre Nase in andere Leute Angelegenheiten stecken müssen. Mein Tip: Reden. Wenn das nicht klappt, kommt halt sowas bei raus. Hey solange es keine Toten gibt, oder…

  • >http://www.google.de/#q=psychologen+berlin&hl=de&prmd=ivnscm&source=univ&tbm=plcs&tbo=u&ei=1lYZTtLDNZCLswbY1c2dDw&sa=X&oi=local_group&ct=more-result&resnum=1&sqi=2&ved=0ClkBELUDMAA&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.&fp=e24fcbf8097e05b4&biw=1269&bih=628

  • >notesofberlin lesen überwiegend lokalpatriotische, oberflächliche schwarz-weiß-Denker, die sich auf so etwas abstraktes, wie zufällig in einem bestimmten Bereich dieser Welt zu wohnen (BERLIN!!!) einen runterholen und deren kleine Welt sich in "Schwaben" und Ur-Berliner aufteilt.

  • >Sachtma! Ich dacht immer notesofberlin lesen coole Leute die Spaß am Leben haben! :D
    Sicher hats der arme arme Mann der Nachts Luft aus Rädern anderer ablassen muss und Kinderräder anschließt auch nicht leicht. Aber hier klauen-lassen und anzeigen empfehlen.. Hallo?!?! Jau: Wir lesen hier nur die eine Seite, aber es ließt sich nicht so, als obs da konstruktive Kommunikation von der anderen gab! Oder?
    Also schaltet mal die Hetze ab und denkt über ne gute Lösung für alle nach! Denn das is meist einfacher und entspannter :]

  • >Hab nix gelesen, dass Jemand das toll findet, mit den Ventilen und Schlössern. Wir bekommen ja auch nur "Eine" Seite des Vorgangs zu Gesicht.
    Aus eigener Erfahrung – wenn Du im Seitenflügel wohnst, Dir jeden Tag, Morgens und Abends, den Weg freikämpfen musst, reden, nette Briefchen, humorvolle Zettelchen, selbst ein Rundschreiben der Hausverwaltung usw….überhaupt nichts bringen, bist Du nach einen halben Jahr dermassen gefrustet, dass Dir jegliches Verständnis abhanden kommt. Ganz im Gegenteil, man fühlt sich schikaniert.
    Die Kinder können ja nichts dafür, aber die Eltern ! Und wie die sich verhalten kann man ja an diesem Brief erkennen. Scheint so alos wollen sie gar keine friedliche Lösung.

  • >so isses. Wenn man sich an den Fahrrädern stört oder gar Fluchtwege versperrt sieht, dann kann man mit den Nachbarn ja mal sprechen oder von mir aus einen Zettel aushängen oder an die Fahrräder kleben. Aber die Ventilkappen klauen, Luft rauslassen, Räder vor die Tür (vermutlich auf die Straße und nicht etwa auf den Hof) schieben und Räder mit eigenem Schloss anschließen: ganz, ganz arm. Wer das auch noch toll findet: Mein Beileid ist Euch sicher.

  • >Problem lässt sich doch lösen, in dieser "Gegend" einfach Abends und Nachts ein paar Mal die Haustür offen lassen. Dann stehen die Fahrräder bestimmt nicht mehr lange da! ;-)
    Ausserdem bei Feuerwehr- oder Polizeieinsatz wirds richtig teuer, wenn Die erst räumen müssen.
    Und für den Begriff "Nazi" Anzeige gegen unbekannt.

  • >Auch wenn das Treppenhaus kein Fahrradkeller ist, wie hier einige von sich geben, gehört Sachbeschädigung auch nicht zur feinen Art.
    Grad die welche hier solch tolle Antworten geben sind es die am lautesten "weinen" wenn man z.B. ihr Fahrrad einfach irgendwo anschließt ohne ihr Einverständniss!

  • >schön dass du es dir so gutgehen lässt auf kosten anderer. solche leute wie du leben schön entspannt in den tag hinein ohne rücksicht auf ihre mitmenschen….hauptsache DEIN leben bleibt ein rosa wölkchen!! wünsche dir einen angenehmen absturz in die realität!! pfeife!!

  • >wer hier schreibt "treppenhaus ist kein fahrradkeller" – der sollte mal mein leben leben. das ist nämlich ein ponyhof. weil ich es so wollte, weil ich es dazu gemacht habe. besser ist's. try at home.

Hinterlasse gerne einen Kommentar