12 Kommentare

  • Ich kann mir den Schreiber so gut vorstellen. Schreibmaschine (!), korrekte Orthographie und Grammatik und ganz offensichtlich zu viel Zeit -> verbitterter Rentner.

  • @parkmonster
    etwas deutsches ist doch etwas Gutes.
    Das hier ist aber nicht so gut…
    Ich möchte diesen Zettel nicht an meinem Auto haben. Aber wer weiß schon die Vorgeschichte. Vielleicht steht der/die jeden Tag so falsch.

  • jedenfalls möchte ich dieses armselige aggressiv enthemmte Arschloch nicht zu meinem Bekanntenkreis zählen, der oder die fängt wahrscheinlich auch an der Supermarktkasse an zu pöbeln, wenn es nicht schnell genug geht, hupt, wenn die Ampel auf grün schaltet und jemand vor ihm nicht prompt losfährt und hat IMMER RECHT!

  • Ich stimme Frau D zu. Was weiss denn der Zettelschreiber warum er da so geparkt hat. Vielleicht standen vor ner Stunde noch andere um ihn herum und er hat sich gerade so reingequetscht, jetzt sind sie weg und da bekommt er so einen Zettel. Nehmt doch das Fahrrad, wenn ihr bei der Parkplatzsuche so kurz vor’m Herzinfarkt steht.

  • Was ist denn, wenn er völlig korrekt geparkt hat und die umliegenden Autos dann und wann das weite gesucht haben und andere Autofahrer die Parklücke so beschissen beparkt haben, dass es so aussieht, als würde der “beschuldigte” beschissen parken…!???

  • Solche Zettel zu schreiben, auf rotem Papier zu vervielfältigen und anschließend immer dabei zu haben, hat schon was sehr deutsches an sich.

Hinterlasse gerne einen Kommentar