Entdeckt von KRISTINA in der Kastanienallee.

  1. Anonymous sagt:

    >das ist nur in spandau so.

  2. Anonymous sagt:

    >Das passt in die Schlesische Straße.

  3. Anonymous sagt:

    >bei solchen fremdwoertern… kein wunder, dass die leute es nicht kapieren.
    darum naechstes mal: "pissen und scheissen" schreiben. passt auch besser zum niveau.

  4. Anonymous sagt:

    >and please in different languages

  5. Anonymous sagt:

    >man muß sich ja nicht unbedingt anpassen, oder?
    Es gibt auch in Neukölln oder Kreuzberg Menschen, die sich ihre Erziehung gemäß ausdrücken können.

  6. Anonymous sagt:

    >Der Wunsch ist ja generell nachvollziehbar. Abstoßend ist aber die damit einhergehende Behauptung, dass nur Nicht-Berliner, vermutlich ja auch noch Ausländer, in der Öffentlichkeit schiffen oder kacken. Dieses Verhalten lässt sich aber bei Berlinern aber genauso beobachten wie bei Besuchern.

    Wenn ich die Berliner Kultur stets respektieren würde, müsste ich den Busfahrer beim Einsteigen grundsätzlich erstmal anschnauzen – das finde ich aber dämlich und lasse es einfach.

  7. marsellus sagt:

    >wenn man "hier in berlin" schreibt, und dabei – wie jeder andere auch – weiss, daß es in ganz europa durchaus nicht usus ist, an die wände zu schiffen, nein, dann kann man noch immer nicht davon ausgehen, daß der geneigte leser die ironie zu erkennen vermag und das endlose gelaber über lokalpatriotismus, intoleranz, ausländer- und schwabenfeindlichkeit und was nicht noch alles…

    einfach mal für sich behält.

  8. Anonymous sagt:

    >marsellus: Diese angebliche Ironie ist so schlecht verpackt, nein, die lässt sich nicht erkennen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Google+