Typisch Berlin Blog

Typisch Berlin Blog Zettel

Entdeckt von VUPAX in der Anklamer Straße in Mitte.

  1. Icke sagt:

    Man ziwht nicht weg, da man i.d.R. aus des Staates Hand frisst, den man so sehr hasst. Anderswo gibt es keine Rundumversorgung für arbeitsscheue und/oder sonstig asoziale Personen.

  2. P.Rimat sagt:

    Sollen-die-Aufmerksamkeiten-darauf-gelenkt-werden,wie-der-Wähler-angesichts-der-spannenden-Verhältnisse-der-Bildung-eines-neuen-Oberhauptes-in-Berlin-sich-versehentlich-im-Spiegel-wiederfindet?

  3. Pai sagt:

    Ernste Antwort: Ende der 90er. Umziehen hab ich in diesem Kontext noch nie als Lösungsansatz gehört. Wenn du nach ner Agenda fragst, wirst du vermutlich sowas suchen: http://www.mik.nrw.de/fileadmin/_migrated/content_uploads/antideutsche_01.pdf

  4. Lulu sagt:

    Schon traurig, dass es da immer wieder Deutsche gibt, die ein Problem mit ihrer eigenen Nationalität haben…

  5. Die Tina sagt:

    Ernste Frage: seit wann ist es eigentlich hip so anti-deutsch zu sein? Und warum zieht man dann nicht einfach weg, wenn hier alles so unzumutbar ist? Welche Agenda wird hier verfolgt?

Schreibe einen Kommentar zu Die Tina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Google+